Zukunft Schwaebischer Wald auf Facebook Zukunft Schwaebischer Wald auf Twitter Newsfeeds abonnieren

2. Projektaufruf für LEADER-Projekte im Schwäbischen Wald

600.000 € EU-Fördermittel stehen zur Verfügung

LEADER – Gestalten Sie Ihren Lebens(t)raum: Einladung zur Informationsveranstaltung am 28. April 2016 in Wolpertshausen

Zur Einstimmung auf die Europawoche 2016 vom 30. April – 09. Mai findet am Donnerstag, den 28. April 2016 um 19:00 Uhr in Wolpertshausen (Kuno-Haberkern-Str.7, 74549 Wolpertshausen, Raum Grimmbach) eine Informationsveranstaltung zu den Fördermöglichkeiten des LEADER-Programms statt.

Förderung des Regionalmanagements

Das Regionalmanagement wird gefördert durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER)

Erste LEADER-Projekte im Schwäbischen Wald auf den Weg gebracht!

In seiner Sitzung am 18. Februar hat der 20-köpfige Auswahlausschuss der LEADER-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Schwäbischer Wald e.V. die ersten Projekte der Förderperiode bis 2020 bewertet und für eine Antragstellung bei LEADER empfohlen. Die Vorsitzende Annette Ehle freut sich, dass nun, nach langer Vorbereitung, der erste Schritt zur zukunftsfähigen Entwicklung der Region getan ist.

LEADER-Geschäftsstelle in Murrhardt eröffnet

Am 1. Dezember 2015 wurde die LEADER-Geschäftsstelle im Rathaus in Murrhardt eröffnet.
Mit Sandra Öchslen und Beate Grimm stehen nun zwei Mitarbeiterinnen für Fragen der Antragsteller rund um das LEADER-Förderprogramm zur Verfügung.

Kontaktdaten der LEADER-Geschäftsstelle:

Regionalentwicklung Schwäbischer Wald e.V.
Marktplatz 10
71540 Murrhardt
E-Mail: schwaebischerwald.leader@murrhardt.de
Telefon: 07192 213 270

1. Projektaufruf veröffentlicht

Auf der Homepage www.leader-schwaebischerwald.de wurde der erste Projektaufruf veröffentlicht.
Anträge können bis zum 15. Dezember 2015 von allen Interessierten gestellt werden, die ein Projekt im LEADER-Gebiet Schwäbischer Wald planen.
Nähere Details zum Projektaufruf sowie die erforderlichen Unterlagen finden Sie auf www.leader-schwaebischerwald.de

Regionalentwicklung Schwäbischer Wald e.V.

Am 24.4.2015 wurde der Verein Regionalentwicklung Schwäbischer Wald e.V. in Murrhardt gegründet. Herzlichen Glückwunsch! Der Verein wird für den Entwicklungsprozess im Rahmen von LEADER verantwortlich sein.
Details dazu finden sich in folgendem Zeitungsartikel: http://www.swp.de/gaildorf/lokales/gaildorf/Leader-Verein-Regionalentwic...

Zusammenfassung des Regionalen Entwicklungskonzeptes

Das Ergebniss des Beteiligungsprozesses, das Regionale Entwicklungskonzept Schwäbischer Wald, wurde am 30.9.2014 dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz als Bewerbungsunterlage für die LEADER-Förderung übergeben. Nach der Anerkennung als LEADER-Region am 7.1.2015 steht eine Zusammenfassung zum Download zur Verfügung: http://mlr.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-mlr/intern/dateie...

Unterlagensammlung der Foren im Schwäbischen Wald

Dritte Zukunftskonferenz, 19.9.2014, Gemeindehalle Gschwend:

Anmeldung zur Dritten Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald

Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen. Sie können spontan nach Gschwend kommen und gerne teilnehmen.

Ideenschmiede für den Ländlichen Raum

Zu einer Studienfahrt in die Zukunftsschmiede „SPES“ ins österreichische Schlierbach sind lädt der Verband katholisches Landvolk alle Interessierten herzlich ein. Die SPES (Hoffnung)-Philosophie setzt auf das geistige Profil einer auf christlichen Werten basierenden Zukunftsspiritualität. Langfristigkeit und Nachhaltigkeit sind Kernthemen.

Einladung zur Dritten Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald

Die dritte Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald findet am 19. September von 16 bis 19 Uhr in Gschwend statt. Wir möchten Sie herzlich einladen, die Projektauswahlkriterien und die Fördersätze zu diskutieren und zu beschließen. Weitere Informationen im Artikel ...

Natürliche Ressourcen

Attraktive Familienregion

Forum Schwäbischer Wald

Die sechs thematischen Foren haben sich seit der Zukunftskonferenz am 21. Februar 2014 jeweils zwei bis drei Mal getroffen. Am 11. Juli 2014 findet in Welzheim die zweite Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald als gemeinsames Treffen aller Foren statt, um die Entwicklungsstrategie bis 2020 für den Schwäbischen Wald zu diskutieren und zu beschließen. (Detailinformationen und Einladung folgen)

Wirtschaftsforum Schwäbischer Wald

Forum Wohnen und Leben im Schwäbischen Wald

Tourismusforum Schwäbischer Wald

Forum Demographischer Wandel im Schwäbischen Wald

Welzheimer Zeitung

Die Welzheimer Zeitung hat ausführlich über die Zukunftskonferenz berichtet: http://www.zvw.de/inhalt.welzheim-video-zukunftskonferenz-schwaebischer-...

Zusammenfassungen aus den Foren der Zukunftskonferenz

Lesen Sie hier eine kurze Zusammenfassung der sechs thematischen Foren der Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald. Ein Fotoprotokoll steht hier zum Download bereit.

Backnanger Kreiszeitung

Lesen Sie hier den Nachbericht der Backnanger Kreiszeitung über die Zukunftskonferenz in Fichtenberg: http://www.bkz-online.de/node/579195

Rundschau für den Schwäbischen Wald

Lesen Sie hier einen Artikel der Rundschau für den Schwäbischen Wald über die Zukunftskonferenz am 21. Februar 2014 in Fichtenberg: http://www.swp.de/gaildorf/lokales/gaildorf/Zukunftskonferenz-Schwaebisc...

Hohenloher Tagblatt

Das Hohenloher Tagblatt hat am 5. Februar über die geplante Zukunftskonferenz berichtet. Lesen Sie hier den Artikel: http://www.swp.de/crailsheim/lokales/landkreis_schwaebisch_hall/Am-Dreil...

Fragen und Antworten zur Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald

Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald

Der Fichtenberger Bürgermeister Miola im Gespräch mit Landräten © Gemeinde Fichtenberg

Die Zukunftskonferenz Schwäbischer Wald war die Auftaktveranstaltung zur Erarbeitung einer Entwicklungsstrategie für den Schwäbischen Wald. Ein Fotoprotokoll gibt es hier.

Die Entwicklungsstrategie wird jetzt in den sechs Foren für den Schwäbischen Wald ausgearbeitet.

Die Zukunft im Schwäbischen Wald gestalten RSS abonnieren